NDR-Radiogottesdienst bei uns

geschrieben von 

Die guten Erfahrungen mit unserer Gemeinde beim NDR-Radiogottesdienst 2015 haben zu einer erneuten Anfrage Ende letzten Jahres geführt. Nun findet in unserer Kirche wieder ein Radiogottesdienst statt. Eine gute Gelegenheit, als Mennonitengemeinde öffentlich wirksam zu sein. Das Thema des Sonntages „Jubilate“ (Jubelt) greift die Freude der Osterzeit auf und wird im Wochenspruch deutlich: „Ist jemand in Christus, so ist er eine neue Kreatur; das Alte ist vergangen; siehe, Neues ist geworden.“ (2 Kor 5, 17).

Wir beginnen etwas früher und treffen uns zum Radiogottesdienst am 22. April 2018 ab 9.30 Uhr in unserer Kirche. Es predigt Markus Hentschel.

Weitere Informationen gibt es beim NDR:

 

Foto: https://flic.kr/p/i5htSC von Nurla Deroeck - Bestimmte Rechte vorbehalten CC by 2.0

Gelesen 203 mal Letzte Änderung am Dienstag, 27 März 2018 09:34

Monatslosung

Friede sei mit euch! Wie mich der Vater gesandt hat, so sende ich euch.

Johannes 20, 21

Tucholsky Quartier

Unsere Kirche liegt am Rande des Quartiers, dessen Neuplanung angedacht ist. Informationen dazu finden Sie auf dem Blog des Bezirksamtes Altona unter www.tucholsky-quartier.de. Auch wir beteiligen uns an dem - derzeit ruhenden - Entwicklunsgprozess.

 

Wir in Hamburg-Altona

Schon 1601 erlaubte Graf Ernst von Schauenburg den aus den Niederlanden geflohenen, in dem damals kleinen Ort Altona eine Gemeinde zu gründen und eine Kirche zu bauen. In der Blütezeit der Gemeinde im 17. und 18. Jahrhundert zählten viele Kaufleute, Reeder (Walfang), Unternehmer und Handwerker zu den Mennoniten. Unsere erste Kirche (Große Freiheit) brannte 1713 im Schwedenbrand nieder und wurde durch einen Neubau an gleicher Stelle ersetzt. 1915 wurde die neue Kirche der Mennonitengemeinde an der Mennonitenstraße in Altona-Nord eingeweiht, die uns seitdem als Versammlungsort dient.