Pastoren-Nachfolge geklärt

geschrieben von  Gerrit Wiebe

Am Sonntag, den 25.9.16 hat eine außerordentliche Gemeindeversammlung als höchstes Gremium unserer Gemeinde über den von der Findungskommission vorgeschlagenen Kandidaten zur Pastorennachfolge von Bernhard Thiessen abgestimmt. Nach einer offenen Aussprache im Plenum fand eine geheime Wahl statt. Einziger Kandidat war Herr Hentschel aus Paderborn. Da Pastor Thiessen zum 1.1.2017 seine Arbeit in Hamburg beenden wird, benötigt die Gemeinde einen Nachfolger für diesen Posten.

Der Vorsitzende Thomas Schamp und Fernando Enns erläuterten im Vorfeld die Arbeit der Findungskommission. Die Mehrheit der Gemeindeversammlung stimmte für den Kandidaten. Insgesamt wurden 83 Stimmen abgegeben. Laut Gemeindeverfassung ist ein Kandidat mit einfacher Mehrheit gewählt. Herr Hentschel hat die Wahl angenommen und wird am 1.2.2017 die Stelle als Gemeindepastor antreten.

 

Foto: Bundestagswahl 2013 von Dennis Skley - Bestimmte Rechte vorbehalten https://creativecommons.org/licenses/by-nd/2.0/

Gelesen 1303 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 28 September 2016 15:41

Monatslosung

Eure Rede sei allezeit freundlich und mit Salz gewürzt.

Kol 4, 6

Tucholsky Quartier

Unsere Kirche liegt am Rande des Quartiers, dessen Neuplanung gerade läuft. Informationen dazu finden Sie auf dem Blog des Bezirksamtes Altona unter www.tucholsky-quartier.de. Auch wir beteiligen uns an dem spannenden Entwicklunsgprozess.

 

Wir in Hamburg-Altona

Schon 1601 erlaubte Graf Ernst von Schauenburg den aus den Niederlanden geflohenen, in dem damals kleinen Ort Altona eine Gemeinde zu gründen und eine Kirche zu bauen. In der Blütezeit der Gemeinde im 17. und 18. Jahrhundert zählten viele Kaufleute, Reeder (Walfang), Unternehmer und Handwerker zu den Mennoniten. Unsere erste Kirche (Große Freiheit) brannte 1713 im Schwedenbrand nieder und wurde durch einen Neubau an gleicher Stelle ersetzt. 1915 wurde die neue Kirche der Mennonitengemeinde an der Mennonitenstraße in Altona-Nord eingeweiht, die uns seitdem als Versammlungsort dient.